Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Friedrich August, von Gottes Gnaden, souverainer Herzog zu Nassau [et]c. [et]c. und Friedrich Wilhelm, von Gottes Gnaden, souverainer Fürst zu Nassau [et]c. [et]c. fügen hiermit zu wissen: Zwischen den vormals Nassau-Usingischen und Nassau-Weilburgischen Landen, sodann zwischen gedachten Landen, und dem größten Theil der, durch den Pariser Vertrag Unserer Souverainität unterworfenen Fürstenthümern, Graf- und Herrschaften, hat bekanntlich entweder gar keine, oder doch nur eine eingeschränkte Abzugsfreiheit bestanden, so daß die wechselseitige Unterthanen gehalten waren, sowohl in Emigtations- als auch in Sterb- und Erbschaftsfällen den Abschoß, die Nachsteuer oder den zehnten Pfennig von dem, ausser Landes zu verbringenden Vermögen zurück zu lassen ...
BeteiligteNassau-Usingen, Friedrich August von In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Friedrich August von Nassau-Usingen ; Friedrich Wilhelm <Nassau-Weilburg, Fürst> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Friedrich Wilhelm
Erschienen[S.l.], [1807]
Umfang[2] Bl.
Anmerkung
In Fraktur
Anmerkung
Vorlageform des Erscheinungsvermerks im Kolophon: Biebrich und Weilburg den 28. Februar 1807.
Online-Ausgabe
Koblenz : Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz, 2012
URNurn:nbn:de:0128-1-29415 Persistent Identifier (URN)
Klassifikation